kinderdermatologie hautarzt muenchen - Kinderdermatologie

Online Termine jetzt vereinbaren

PRIVATPRAXIS
DR. ELLWANGER

Dr. med. Jürgen Ellwanger
Facharzt für Dermatologie, Venerologie,
Allergologie

SPRECHZEITEN:

Mo. 8:00-12:00 Uhr / 13:30-18:00 Uhr
Di. 7:30-12:00 Uhr
Mi. 8:00-12:00 Uhr / 13:30-18:00 Uhr
Do. 8:00-12:00 Uhr / 13:30-19:00 Uhr
Fr. 8:00-14:00 Uhr

KONTAKT:

Ottostraße 11, D-80333 München
Telefon: +49 89 55 29 36 70
Fax: +49 89 55 29 36 729
E-Mail: info@hautarzt-dr-ellwanger.de
www.dermatologemuenchen.com

Kinderdermatologie München

„Kinder sind keine kleinen Erwachsenen“. Dieser medizinische Grundsatz gilt insbesondere in der Dermatologie. Die Haut eines Kleinkindes unterscheidet sich wesentlich von der eines Erwachsenen. Sie ist viel dünner, auch hat sie noch keine Hornhaut gebildet, speziell an den Händen und Füßen. Auch der Säureschutzmantel zur Abwehr von Bakterien und Keimen ist sensibler. Kindliche Haut muss ihre vollumfänglichen Funktionen erst ausbilden. Eine feine Balance zwischen Gewöhnung an Umwelteinflüsse und geeigneter Pflege unterstützt die Entwicklung der Haut.
Hautkrankheiten im Kindesalter weisen oft andere Symptome und Verläufe auf als bei Erwachsenen. Auch das Ansprechen auf eine Behandlung ist unterschiedlich. Manche Erkrankungen wie die Schuppenflechte sind angeboren, andere wiederum kommen ausschließlich bei Kindern vor.

In unserer dermatologischen Facharztpraxis sind Kinder gut aufgehoben. Dr. Jürgen Ellwanger war vor seiner Niederlassung in eigener Praxis viele Jahre klinisch als Oberarzt in der Kinderdermatologie tätig. Zudem ist er selbst Vater. Ihm sind die Belange in der Behandlung von Hauterkrankungen bei Babys und Kindern umfassend bekannt. Die Behandlung muss stets dem Alter und Entwicklungsstand des Kindes angepasst sein. Besonders bei chronischen Erkrankungen ist auch der Einfluss, den die Erkrankung auf die gesamte Familie hat, zu berücksichtigen.

Unsere Leistungen in der Kinderdermatologie auf einen Blick:

  • Behandlung von Neurodermitis (atopische Ekzeme) und Allergien
  • Behandlung von Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Akute Hautauschläge
  • Chronische Hauterkrankungen
  • Bakterielle Hauterkrankungen (Entzündungen)
  • Virale Hauterkrankungen
  • Hauterkrankungen durch Pilze
  • Dellwarzen
  • Abszesse
  • Hämangiome (Blutschwämme)
  • Feuermale
  • Akne und Aknenarben
  • Pflege der Kinderhaut
  • Beratung Sonnenschutz
  • Pflegeberatung bei Akne für Jugendliche
image 4 - Kinderdermatologie

Die mit Abstand häufigste Hauterkrankung im Kindesalter ist das atopische Ekzem. Allgemein bekannt als Neurodermitis gehen schwere Formen oft mit Lebensmittelallergien bis hin zur Anaphylaxie (= ein allergischer Schock) einher. Hier bieten wir unter anderem eine allgemeine Abklärung inklusive Provokationstests im Rahmen der Allergologie an.

Die häufigsten dermatologischen Erkrankungen bei Kindern lassen sich unterscheiden in:

Erbliche Hauterkrankungen
Schuppenflechte ist eine angeborene chronisch-entzündliche Hautkrankheit. Ihre typischen Symptome sind silbrig-weiße Schuppen, die jucken und sich leicht entzünden.
Auch Neurodermitis ist meist erblich bedingt. Bei Babys kann eine spätere Neurodermitis als Milchschorf auftreten, bei dem sich am Kopf und im Gesicht schuppige, gelbliche Ekzeme, bilden, die stark jucken.

Harmlose Hauterkrankungen bei Kindern
Manche Babys entwickeln in den ersten Lebenswochen Schüppchen auf dem Kopf. Dabei handelt es sich in der Regel um ein harmloses seborrhoisches Ekzem (auch Kopfgneis), das wahrscheinlich von einer Talgüberproduktion herrührt und sich selbst reguliert.

Hauterkrankungen im Windelbereich
Bei manchen Wickelkindern tritt ab und zu ein „wunder Po“ auf. Kommt es zu starken Rötungen oder gar blutigen Stellen, liegt eine Windeldermatitis (Entzündung) vor. Die Gründe dafür können unterschiedlich sein. Manchmal wird zu selten gewickelt oder das Kind reagiert allergisch auf das Material der Windel. Mit einer entsprechenden Pflege lässt sich eine Windeldermatitis schnell in den Griff bekommen.
Nicht zu verwechseln ist eine Windeldermatitis mit einer Windelsoor, die ähnliche Symptome zeigt. Dieser liegt eine Pilzinfektion zugrunde, die sich auch als weißer Belag im Mund des Kindes zeigt.

Hautkrankheiten durch Pilze
Wie bei Erwachsenen kann auch die Haut bei Babys und Kindern durch Pilze angegriffen werden. Häufigster Auslöser ist der Hefepilz Candida albicans. Die sogenannte Hautcandidose tritt als Entzündung meist in Hautfalten wie in den Achselhöhlen und Leisten auf. Weitere typische Symptome sind Brennen, Jucken, Nässen.

Hauterkrankungen durch Viren
Auch Viren können der Auslöser für Infektionen der Haut (Hautentzündungen) sein. Varizellen, die zur Gruppe der Herpesviren gehören, lösen eine der häufigsten Kinderkrankheiten aus: die Windpocken.
Zusätzlich zu grippeähnlichen Symptomen tritt ein typischer Hautausschlag mit hellroten, kleinen Knötchen auf der Haut auf. Die Knötchen entwickeln sich zu mit Flüssigkeit gefüllten Bläschen, die nach einigen Tagen aufbrechen und austrocknen. Auch wenn Windpocken in der Regel von selbst abheilen, sollten sie immer fachärztlich vorgestellt werden, auch um mit geeigneten Cremes oder Puder den Juckreiz zu lindern und so einem Kratzen vorzubeugen. Werden die Bläschen aufgekratzt besteht die Gefahr einer Entzündung mit einer späteren Narbenbildung.

kinderdermatologie muenchen dr ellwanger - Kinderdermatologie

Häufige Hauterkrankungen bei Kindern: Dellwarzen und Abzesse
Dellwarzen (= Mollusken) treten vielfach bei Kindern im Kindergarten- oder Schulalter auf. Sie werden durch Pockenviren ausgelöst. Typisch für Dellwarzen ist ihr rötlicher Hautknubbel mit einem kleinen Krater in der Mitte (= Delle). Sie können am gesamten Körper auftreten.
Kinder mit trockener Haut oder mit Neurodermitis stecken sich leichter mit Dellwarzen an, da ihre Haut in der Abwehr von Viren und Keimen geschwächt ist.

Ein Abszess ist eine umkapselte Eiteransammlung. Sie entsteht durch das Eindringen von Bakterien in die Haut. Kleinere Abszesse lassen sich einfach mit einer Salbe behandeln. Ist ein Abszess größer, kann ein operativer Eingriff erforderlich sein.

Auch die Behandlung von Hämangiomen (Blutschwämme) und Feuermalen (Hautveränderung) gehört in den Bereich der Kinderdermatologie.
Feuermale sind dunkelrote bis rötlich violette gutartige Hautveränderungen. Sie sind angeboren oder entwickeln sich frühkindlich. Unbehandelt bleibt ein Feuermal lebenslang bestehen.
Hämangiome sind gutartige Tumore, die sich meist in den ersten vier Lebenswochen bilden und noch im Kindesalter von allein zurückgehen. In seltenen Fällen können Hämangiome auch wachsen. Grundsätzlich sollten sie diagnostisch abgeklärt werden. Wachsende Hämangiome sind unbedingt zu behandeln beziehungsweise zu entfernen.
In unserer Praxis sind wir auf Kinder als Patienten eingestellt – vom Säugling bis zum Teenager, bei denen Akne zu den häufigsten Hautproblemen zählt. Lange Wartezeiten werden konsequent vermieden. Die instrumentell-apparative Ausstattung unserer Praxis erlaubt eine umfassende Abklärung aller Hauterkrankungen bei Kindern jeden Alters.

Schwerpunkte

Klassische Dermatologie

klassische dermatologie muenchen mini - Kinderdermatologie

Kinderdermatologie

kinderdermatologie muenchen mini - Kinderdermatologie

Laser- und Lichtbehandlung

laserbehandlungen lichtbehandlung muenchen mini - Kinderdermatologie

Ästhetische Dermatologie

aesthetische dermatologie anti aging muenchen mini - Kinderdermatologie

Ambulante Operationen

ambulante operationen muenchen mini - Kinderdermatologie

Allergologie

allergologie muenchen mini - Kinderdermatologie

Medizinische Kosmetologie

medizinische kosmetologie muenchen mini - Kinderdermatologie

Faltenbehandlung u. Hautverjüngung

faltenbehandlung hautverjuengung muenchen mini - Kinderdermatologie

Schmerzarme photodynamische Therapie (PDT)

schmerzarme photodynamische therapie PDT muenchen mini - Kinderdermatologie

Akne

akne rosazea muenchen mini - Kinderdermatologie

Übermäßiges Schwitzen

uebermaessiges schwitzen muenchen mini - Kinderdermatologie

Phlebologie

Phlebologie muenchen mini - Kinderdermatologie

Ihre Privatpraxis für Dermatologie in München

Dr. med. Jürgen Ellwanger
Hautarzt München – Facharzt für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
Medizinisch-dermatologische Kosmetologie & Medizinische Lasertherapie (DDA)